Ein kleines bisschen klüger 21/2021

Hallo liebe Leser! Auch diese Woche gab es wieder Interessantes zu entdecken – mein persönliches Highlight diesmal ist das Konzept des „jootsing“. Und damit wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen und Hören!

Artikel:

fs.blog / Shane Parrish: “Jootsing”: The Key to Creativity
Eine grundlegende Idee zum kreativen Prozess: „jootsing“, also „jumping out of the system“. Hat man die Regeln eines Systems verinnerlicht, kann man versuchen, diese auf überraschende Weise zu verdrehen, und so etwas neues und eigenes schaffen.

Morgan Housel: How to Do Long Term
Eine langfristige Einstellung gilt als das Maß der Dinge unter Anlegern und Investoren. Aber kann man das einfach so auf dem Sofa entscheiden? Morgan Housel illustriert, womit wir es „langfristig“ zu tun bekommen.

Jim Collins: Bigger, Better, Faster
Ein Artikel von 2003, der einige Konzepte schön veranschaulicht: Zu jeder Zeit ist es schwer vorstellbar, wie stark sich Unternehmen in Zukunft noch verändern und vergrößern können. Außerdem interessant: das Konzept des Schwungrads. Nicht ein einzelner Durchbruch macht den Erfolg, sondern man muss das Rad unzählige Male anschieben, um das Momentum* aufzubauen.

Podcasts:

Masters of Scale: The Secret to Big Leaps – Richard Branson
Die Geschichte von Richard Branson und dem Virgin-Imperium. Auch wenn das Konzept des „jootsing“ hier nicht erwähnt wird: Branson ist ein Meister im kreativen Unterwandern der Regeln.

 

*zu deutsch besser bekannt als Drehimpuls (sorry, Physiker 😅)
Bitte beachte meinen Disclaimer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.