Wikifolio-Jahresbericht 2021: MLG – Focus Value Investing

Heute gibt es von meiner Seite einen eher ungewöhnlichen Artikel, und zwar aus aktuellem Anlass: Mein Wikifolio „MLG – Focus Value Investing“ hat dieser Tage seinen ersten Geburtstag gefeiert. Diese Gelegenheit will ich beim Schopf ergreifen und einen Blick auf die zurückliegenden Ereignisse werfen: hier kommt der Wikifolio-Jahresbericht 2021.

Ins Leben gerufen wurde das Wikifolio gegen Ende April 2020, also mehrere Wochen, nachdem die Märkte den Tiefpunkt des Corona-Tals durchschritten hatten. Aufgrund der immer noch eher deprimierten Marktstimmung bot sich die Gelegenheit zu günstigen Käufen. Ein erstes recht vollständiges Portfolio konnte ich daher innerhalb der folgenden etwa zwei Monate zusammenstellen. Dies geschah zum Teil mit Unternehmen, die ich privat bereits besaß, aber auch mit weiteren Werten, die ich nach und nach analysiert habe.

Käufe, Verkäufe und Learnings

Der Reihe nach waren dies: Joyy (ein chinesischer Livestreamer), Southwest Airlines, Foot Locker, Capri Holdings, Berkshire Hathaway, Robert Half International, Ubiquiti, und schließlich Evercore. Mit meinem vorläufigen Ziel von acht Positionen und 20% Cashquote ergab sich eine Positionsgröße von etwa 10% pro Aktie.

Nach gut vier Monaten, im September, folgten auch schon die ersten Verkäufe: Joyy und Southwest mussten das Portfolio verlassen. Ein Grund war, dass ich die Daumenschrauben an meine Kriterien etwas strenger angezogen habe. Auf der anderen Seite gab es aber auch einige Mängel, die einzelnen Unternehmen betreffend, die mich schließlich zum Verkauf bewegten:

1) Verkauf von Joyy:

Wurde zunächst aufgrund sehr verlockender Zahlen eingekauft. Hier sah ich gewisse Risiken für den Livestreamer heraufziehen, als es zum Showdown zwischen Donald Trump und TikTok kam. Zu dieser Zeit kamen auch Gerüchte auf, dass chinesische Firmen zu einem Delisting von amerikanischen Börsen gezwungen werden könnten — was mit einigen auch geschah.

Am Ende war meine Sorge wohl nur zum Teil begründet: Keines dieser Ereignisse hatte einen Einfluss auf Joyy, und selbst Betrugsvorwürfe, die zwischenzeitlich aufkamen, sind an der Aktie abgeperlt. War der Verkauf also ein Fehler? Vielleicht. Einen Profit von knapp 30% konnte das Wikifolio aber trotzdem verbuchen.

Abgesehen von all diesen Punkten ist Joyy mit seinem 1000seitigen Jahresbericht und dem komplizierten ADR/VIE-Konstrukt von Haus aus ein Verdachtsfall für die „too hard“-Box. Ich bereue den Verkauf daher nicht.

Zeitverlauf Wikifolio-Jahresbericht
Zeitverlauf des Wikifolio seit Veröffentlichung.

2) Verkauf von Southwest:

Hier wurde nach einigen Monaten klar, dass durch die neu aufgenommenen Schulden und des wohl auf längere Zeit ausbleibenden Cashflows (und damit auch der Aktienrückkäufe) meine alte Berechnung des Firmenwerts nicht mehr wirklich stichhaltig war. Die Position wurde daher aufgelöst, mit etwa 25% Profit.

Etwa zur selben Zeit — am 8. September 2020 — wurde das Wikifolio schließlich als Zertifikat emittiert, und damit für jeden investierbar. Ich freue mich sehr, dass sich auch bereits erste Investoren gefunden haben, die mir einen Teil ihres Vermögens zur Verwaltung anvertraut haben. Dafür meinen Dank!

Im Oktober 2020 wurde schließlich der bisher letzte Neuzugang im Wikifolio begrüßt: Intel. Seither wurden einige kleinere Verkäufe getätigt, um die Cashposition zu vergrößern und Handlungsfähigkeit zu schaffen für den Fall, dass sich neue Chancen ergeben.

Wikifolio Überblick
Überblick über den aktuellen Bestand des Wikifolio.

Wo geht die Reise hin?

Im ersten Jahr konnten wir eine recht stattliche Performance von +66,2% verbuchen — gut 20 Prozentpunkte Outperformance im Vergleich zum S&P 500-Index (+43,3%). Ist das ein guter Indikator für die Zukunft?

Die absolute Performance des ersten Jahres wird wohl kein Dauerzustand werden, und ist sicher auch dem günstigen Startzeitpunkt geschuldet. Mir bleibt daher nur, meine Fähigkeiten, mein Verständnis von Unternehmen, Wirtschaft, Risikomanagement und Co. weiter auszubauen. Diese Erkenntnisse versuche ich, so gut es geht, auch auf meinem Blog und Instagram mit meinen Lesern und Investoren zu teilen, und sie natürlich auch in den Betrieb des Wikifolios zu übertragen. Ich freue ich mich darauf, das weiterhin zu tun, und bin sehr gespannt, was das zweite wikifolio-Jahr so bringen wird.

Auf ein gutes Jahr!

Euer Nerd,
Daniel Told • nerd.investiertnerd-bloggt.de



Beachtet bitte meinen Disclaimer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.